Appetit auf Ballast?

Appetit auf Ballast?
Ballaststoffe sind gesund! Ernährungsexperten raten, täglich mindestens 30 g davon zu essen.
Doch so abstrakt klingt der Begriff wenig verlockend. Ballast möchten wir normalerweise lieber loswerden.
Tatsächlich steht die ballaststoffreiche Ernährung aber für viel Frische, pflanzliche Lebensmittel und Vollkornprodukte, ergänzt durch Nüsse und Samen.
Statt aus Nährwerttabellen einzelne Produkte wie Kokosraspeln auszuwählen und diese aufgrund ihrer vielen Ballaststoffe in großen Mengen zu verzehren, liegt auch hier das Geheimnis in der Abwechslung. Die zahlreichen Ballaststofflieferanten lassen sich immer wieder neu kombinieren, z. B. als schonend gegarte Gemüsesuppe. Da integrieren Sie gleich ausreichend Flüssigkeit in Ihren Speiseplan, denn das Trinken darf bei ballaststoffreicher Ernährung keinesfalls vergessen werden! Reife Avocados sind ein toller Aufstrich auf Vollkornbrot und ein idealer Ersatz für die ballaststofffreie Wurst bzw. den Käse. Oder Sie probieren unseren Green Smoothie. Das Rezept dazu finden Sie hier.