Der Allgäuer Emmentaler

Der Allgäuer Emmentaler

Der Allgäuer Emmentaler ist ein Hartkäse (Trockenmasse: mindestens 62 %) aus roher Kuhmilch. Er ist mattgelb mit einer goldgelben, glatten Rinde. Er sollte eine möglichst regelmäßig verteilte Lochung in Kirschgröße aufweisen. Sein Geschmack hat einen unverkennbaren nussigen Charakter.

Als regional bedeutsames und traditionelles Allgäuer Produkt trägt er das Siegel 'geschützte Ursprungsbezeichnung' (g.U.). Dafür muss unter anderem die Milch aus der Region stammen, der Käse dort hergestellt und auch ausgereift werden. Allgäuer Emmentaler darf zudem nur aus Rohmilch hergestellt werden und die Kühe dürfen kein Silo- oder anderes vergorenes Futter bekommen. Diese Fütterungsvorschriften gelten nur für Allgäuer Emmentaler g.U. Für andere Emmentaler gelten sie nicht, da die Milch vor dem Verarbeiten erhitzt werden darf. Vorgeschrieben ist auch die Größe des Käselaibes – 80 kg wiegt ein Käserad. Dafür werden ca. 1.000 Liter Demeter-Heumilch von Hörner tragenden Kühen verarbeitet.