100 % Schaf!

100 % Schaf!

Pecorinos gibt es viele, denn der Name ist nicht, wie z. B. Feta, geschützt. Seinen Ursprung hat der pikante Hartkäse jedoch in Italien. Er wird klassisch aus Schafmilch (ital. pecora = Schaf) hergestellt und reift mind. 3 Monate. Oft wird er als Alternative zu Parmesan gegessen.
Pecorino nennen sich heute auch Hartkäse, die nicht in Italien produziert werden, und häufig ist diesen Käsen auch Kuh- oder Ziegenmilch beigemischt. Pecorino Sardo darf sich ein Käse jedoch nur nennen, wenn er auch tatsächlich in Sardinien gekäst wird und ausschließlich Schafmilch enthält. EU-rechtlich trägt dieser dann das g.U.-Label (geschützte Herkunft) bzw. DOP-Label (Denominazione d'Origine Protetta).
Die ÖMA, deren Pecorino wir aktuell in den ECHT BIO-Läden besonders günstig anbieten, begann vor über 20 Jahren mit italienischen Partnern das erste biologische Pecorino-Projekt auf Sardinien. Der sardische Bio-Pecorino der ÖMA gehört damit zu den beliebten Klassikern in der Bio-Käsetheke.