Saubere Sache!

Saubere Sache!

Herr Weiland*, was ist das Besondere an Lavaerde?
Sie besteht aus natürlichen Tonmineralien und wurde bereits in der Antike zum Reinigen des Körpers verwendet. In Verbindung mit Wasser quillt Lavaerde auf und saugt Schmutzpartikel wie ein Löschblatt auf. Der Schmutz wird an die Oberfläche der Lavaerdepartikel gebunden und mitgenommen – ganz ohne irgendwelche Tenside oder sonstige Zusatzstoffe.

Und was ist Patchouli?
Patchouli ist ein ätherisches Öl, das durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern eines afrikanischen oder asiatischen Strauches gewonnen wird.

Sie verzichten komplett auf Tierversuche. Welche Alternativen gibt es?
Tests an gezüchteten Zellen oder auch Computersimulationen sind schon sehr weit fortgeschritten und können
Tierversuche ersetzen. Im Übrigen dürfen ja schon seit 2013 auf EU-Ebene keine an Tieren getesteten Produkte vermarktet werden. Für uns ist die Achtung vor Mensch, Tier und Natur das ethische Fundament des Unternehmens. Tiere für Schönheit leiden zu lassen ist nicht akzeptabel und widerspricht den Werten wahrer Naturkosmetik.

Wie nachhaltig sind Ihre Verpackungsmaterialien?
Wir verwenden Materialien, die entweder aus nachwachsenden Rohstoffen wie Polywood gewonnen werden
oder sortenrein sind, sodass sie den entsprechenden Recyclingsystemen zugeführt werden können. Generell bemühen wir uns, Verpackungen so sparsam wie möglich einzusetzen.

Welches Ihrer Produkte verwenden Sie am liebsten?
Den „Logona mann After Shave Balm" mit Koffein, Ginkgoextrakt und pflegendem Tigernussöl.

 

*Heinz-Jürgen Weiland ist im Vorstand und Entwicklungsleiter bei der Logocos Naturkosmetik AG