Frühjahrsputz für innen!

Frühjahrsputz für innen!

Kann der Körper überhaupt Schlacken ansammeln? Dazu gibt es, wie so oft, verschiedene Meinungen. Detoxprogramme und -produkte sind derzeit in aller Munde, doch was soll wirklich durch diese sogenannten Entgiftungskuren erreicht werden? Regelmäßige Fastenperioden haben seit jeher ihre feste Tradition, nicht nur in allen Religionen. Die Beweggründe für den zeitweiligen Verzicht auf feste Nahrung und/oder bestimmte Genussmittel sind vielfältig.

Neben unterschiedlichen gesundheitlichen Gründen erhoffen sich viele, ein paar überflüssige Pfunde abzunehmen oder Alterungsprozessen entgegenzuwirken. Andere suchen bewusst nach einer Auszeit von den alltäglichen Anforderungen der ständigen Erreichbarkeit und Informationsflut. Ihnen bietet die Nahrungspause die Chance, sich einmal von allem Überflüssigen zu befreien und den Kopf freibekommen.

Die Fastenmethoden sind vielfältig, so gibt es z. B. Saftfasten, Intervallfasten oder auch Basenfasten. Jede Essenspause – ob für mehrere Stunden, Tage oder Wochen – regt im Körper diverse Prozesse an und fordert daher dem Fastenwilligen einiges ab. Fasten unterbricht alle Verhaltensmuster und bietet damit die Möglichkeit, den bisherigen eigenen Lebensstil zu überdenken und mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen.

Viele Fastende empfinden diese Zeit als Highlight für Körper, Geist und Seele und fühlen sich danach befreit und offener für neue Ziele und Aufgaben in ihrem Alltag. Oft ist die Fastenkur auch ein willkommener Auftakt zu einer langfristigen Ernährungsumstellung, die beinhaltet, den Speiseplan mit saisonalem, regionalem Obst und Gemüse, Salat, Vollkornprodukten und gesunden Getränken anzureichern. Um weniger belastete Lebensmittel zu konsumieren, ist es von Vorteil, auf bewährte Bio-Qualität zurückzugreifen.