Überspringen zum Inhalt

Gentechnikfreie Landwirtschaft akut bedroht!

 

Die EU-Kommission will mit einer Neufassung des EU-weit gültigen Gentechnikrechts dafür sorgen, dass ein Großteil der Pflanzen, die mit neuen gentechnischen Verfahren erzeugt werden — im EU-Jargon „neue genomische Techniken (NGT)“ genannt, von dem bisher geltenden EU-Gentechnikrecht ausgeschlossen wird.

 

Damit würden künftig gentechnisch veränderte Pflanzen ohne Sicherheitsprüfung, Kennzeichnung, Rückholbarkeit, Schutzmöglichkeiten vor Kontaminationen und Haftungsregelungen freigesetzt werden — in die Umwelt, auf den Acker und auf unsere Teller!

Wir hätten keine Wahlfreiheit mehr, was wir essen, und Landwirt:innen, Züchter:innen, Verarbeiter:innen könnten nicht frei entscheiden, wie sie wirtschaften. Die sogenannten neuen genomischen Techniken (NGT), wie z. B. die kurz „Genschere“ genannten CRISPR/Cas-Verfahren, gelten als präziser, doch sie bedeuten eine aktive Veränderung des Erbguts mit unklaren Risiken.

Die Kriterien für die Einstufung von neuen Gentechnikpflanzen widersprechen dem EU-rechtlich
verankerten Vorsorgeprinzip. Im Gegensatz zur konventionellen Pflanzenzucht sind sowohl die Verfahren als auch die Produkte der neuen gentechnischen Verfahren nach EU-Recht patentierbar (EU-Biotechnologie-Richtlinie 98/44). Espacenet, die Datenbank des Europäischen Patentamts, listet rund 700 Patentanmeldungen allein für „Crispr/Cas9 und Pflanzen“ auf.

Auf internationaler Ebene wurden über 20.000 Patentanmeldungen eingereicht, die sich auf
den Begriff „Crispr/Cas9 und Pflanzen“ beziehen

_____________________________________________________________________________________________

Mehr Informationen zu Patenten und neuer Gentechnik finden Sie in diesen Hintergrundberichten der Interessensgemeinschaft Saatgut:

www.ig-saatgut.de/themen/neue-gentechnik/

www.ig-saatgut.de/themen/patente/

_____________________________________________________________________________________________

Wem eine gentechnikfreie Landwirtschaft nicht egal ist, kann bei Campact eine Petition unterschreiben und mit Freund:innen und Kolleg:innen teilen:

www.weact.campact.de/petitions/kennzeichnung-und-regulierung-aller-gentechnik-pflanzen-erhalten

EU-Rat, -Parlament und -Kommission wollen vor dem Europawahlkampf im Mai eine Einigung über die NGT-Regeln erreichen.

_____________________________________________________________________________________________

Übrigens: samenfestes, gentechnikfreies Saatgut für Ihren Hausgarten oder Balkon erhalten Sie auch in Ihrem [ECHT BIO.] Laden oder im Webshop der Bingenheimer Saatgut AG unter www.bingenheimersaatgut.de