Überspringen zum Inhalt

Darum Mehrweg!

Manchmal ist es verdammt schwer, Dinge richtig zu machen oder zumindest zu verbessern. Umso schöner ist es, wenn’s mal ganz einfach geht!

Das Thema Mehrweg und Vermeidung von Plastik ist so ein Beispiel. Mit jeder Mehrwegflasche, die in Ihrem Stoffbeutel den Bio-Laden verlässt, haben Sie schon gleich zweimal zum Schutz unserer Meere beigetragen. Denn PET-Flaschen, Plastiktüten und sonstige überflüssige Verpackungen tragen enorm zur Verschmutzung der Ozeane bei. Bio-Läden haben üblicherweise ein größeres Angebot an Mehrwegflaschen als herkömmliche Supermärkte und bieten zum Transport von Obst, Gemüse oder Brötchen Papiertüten an.
Laut Umweltbundesamt treiben durchschnittlich 13.000 Plastikmüllpartikel auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche.

Klar, dass das verheerende Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und uns Menschen hat. Zwar wird in anderen Ländern teilweise noch fahrlässiger mit Plastik umgegangen und natürlich trägt auch die Industrie einen Großteil zur Verschmutzung bei, dennoch macht es einen großen Unterschied, wenn individuell und im Kleinen auf Plastikvermeidung geachtet wird.

So einfach geht’s:
• Mehrwegflaschen statt PET-Flaschen (PET ist eine riesige Umweltsauerei!)
• Stoffbeutel statt Plastiktüten
• Mülltrennung
• Verzicht auf Zahnpasta und Kosmetika mit Mikroplastik-Kügelchen
• Wiederverwendbare Coffee-to-go-Becher

Über 300 Millionen Tonnen Plastik werden pro Jahr hergestellt. Laut WWF wird damit gerechnet, dass sich diese Menge in den nächsten 20 Jahren verdoppelt. Ein erheblicher Teil davon landet unkontrolliert in der Umwelt, das meiste im Meer. Die Zersetzung von Plastik kann mehr als 450 Jahre dauern – deshalb: lieber Mehrweg kaufen!

  • E-Mail-Adresse verborgen – JavaScript muss aktiviert sein.